40 Jahre Rockpalast

(Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2017)


Am 28.07.2017 erinnert das WDR Fernsehen an die Enstehung des Rockpalast in Form von Dokumentationen, Zusammenschnitten und zeigt als Abschluss die allererste Rockpalast Nacht von 1977 in voller Länge.

Das Erste zeigt bereits am 23. Juli ab 0:40 den Dokumentarfilm I’ve lost my mind in Essen und im Anschluss Konzert Highlights aus 40 Jahre Rockpalast.

Bekannt wurde der Rockpalast vor allem durch die „Rockpalast Nacht“, eine von 1977 bis 1986 europaweit ausgestrahlte, rund sechsstündige Livesendung mit Auftritten international bekannter Bands und Musiker. Hinter der Sendung stand zu Beginn in erster Linie ein Mann: Peter Rüchel – Erfinder, Seele und Gesicht der Kultsendung. Die erste „Rockpalast Nacht“ fand vom 23. auf den 24. Juli 1977 statt – damals traten Rory Gallagher, Little Feat und Roger Mc Guinn mit den Thunderbyrds auf. Heutzutage sind im Rockpalast eher Aufzeichnungen von. z.B. Festivals oder auch einzelnen Bands zu sehen.

Fahrplan 23.07.2017 in Das Erste:

0:40 I’ve lost my mind in Essen (Dokumentation)
01:25 – 05:20 Konzert Highlights aus 40 Jahre Rockpalast
U2, REM, Rage Against The Machine

Fahrplan 28.07.2017 im WDR Fernsehen.:

23:30 I’ve lost my mind in Essen (Dokumentation)
00:30 Best of 40 Jahre Rockpalast (Ein Zusammenschitt)
03:20 – 07:20 Die erste Rockpalast Nacht 1977
(Rory Gallagher, Little Feat, Roger McGuinn’s Thunderbyrd)

R.I.P.
Rory Gallagher – g/voc 2.3.1948 – 14.6.1995
Rod de’Ath – d 18.6.1950 – 1.8.2001
Lou Martin – keyb 12.8.1949 – 17.8.2012

Wer Rory Gallagher nicht kennt, hat hier einen kleinen Vorgeschmack von 1979 im Rockpalast.

Rory Gallagher ist allen Liebhabern guter Rockmusik in Deutschland bestens bekannt. Zuerst mit Taste später mit seiner eigenen Band hat er sich durch zahlreiche Tourneen hier ein eigenes Stammpublikum erspielt. Gallaghers größte Stärke sind Live-Konzerte. Er bringt sofort Stimmung in jede Halle. Seine Erkennungszeichen sind eine sehr abgewirtschaftet ausschauende Stratocaster (das ist eine Gitarre), ein uralter, winziger Verstärker und geradeheraus vorgetragener stark vom Blues beeinflußter Rock n Roll. Drei Jahre hintereinander wurde Gallagher in Deutschland zum populärsten Gitarristen (Musik Express) gewählt und 1972 wurde er Melody Maker’s „Musician of the Year“. Am 14.6.1995 starb Rory Gallagher im Alter von 47 Jahren an Komplikationen einer Lebertransplantation in einem Londoner Krankenhaus.

Die Rockband Little Feat wurde 1969 in Los Angeles von Lowell George gegründet. Das Doppelalbum Waiting for Columbus aus dem Jahre 1978 präsentierte die Qualitäten von Little Feat als Live-Band. Es gilt als eines der besten Live-Alben der 1970er Jahre und erreichte mit Verkäufen von über einer Million erstmals Platin. Noch während der Produktion von Down on the Farm (1979) verließ George die Band, die sich daraufhin auflöste. Lowell George starb am 29. Juni 1979 nach einem Herzanfall.

1977 gründete Roger McGuinn die Band Thunderbyrd, die erst nach etlichen personellen Umbesetzungen musikalisch harmonierte. Die endgültige Besetzung umfasste den Gitarristen und Sänger Rick Vito, den Drummer Greg Thomas und den Bassisten und Sänger Charlie Harrison. Mit Thunderbyrd trat er im Juli desselben Jahres beim ersten Rockpalast-Festival des WDR auf.

Siehe auch:

40 Jahre Rockpalast
Deine Bewertung ?