Neue Internet-Radio-Empfangsgeräte

NOXON iRadio 310

Das NOXON iRadio 310 überzeugt durch seinen neuartigen Klang. Dieser ist volumniös und authentisch. Neben dem einzigartigen und für Noxon typischen Design überzeugt das Gerät auch durch seinen hohen Anspruch in der Herstellung. Denn es beseht aus einem Holzgehäuse in gebürsteteter Metalloptik. Ebenfalls neu ist das TFT Farbdisplay, das für eine brillante Auflösung des Album-Cover sorgt. So macht die Bedienung des Radios noch mehr Spass. Das Farbdisplay läßt sich in mehreren Stufen dimmen und so die Sleeptimer-Funktion optimal genießen.

Trotz neuester Technik bleibt das NOXON iRadio 310 weiterhin intuitiv bedienbar. Der große Drehregler mit Push-Funktion führt durch die verschiedenen Einstellungen und Stationen. Die ergonomisch geformte Wipptaste macht das „Zurück“ zum Kinderspiel und ermöglicht eine schnelle Weltreise durch die Musik. Laut oder leise? Rock aus Deutschland oder Samba aus Braslien – die Bedienung bleibt denkbar einfach und bequem. Online lassen sich Musik und Informationen aus der ganzen Welt empfangen – insgesamt 14.000 Sender stehen zur Verfügung. Ebenfalls ist das Digitalradio auch partytauglich, da es sich an jede HiFi-Anlage anschließen läßt. Und für ruhigere Stunden können problemlos Kopfhörer benutzt werden.

Das NOXON iRadio 310 wird ab April 2014 im Handel für 209,99 EUR (UVP) erhältlich sein. Es ist damit das erste Radio einer neuen Geräte-Generation von NOXON Digitalradio


Hersteller Alan Electronics stellt neue Radio-Empfangsgeräte vor.

4 in 1: DAB-, DAB+, UKW- und WLAN Radio. Empfang mit nur einem Gerät. Gleich mehrere Empfangsmöglichkeiten bietet das Gerät „Albrecht DR 315-FB“. Wahlweise können Internet-Radio über LAN oder W-LAN, DAB- und DAB+-Radio und UKW-Radio mit RDS gehört werden. Über das weit verbreitete UPnP-Protokoll bezieht das DR 315 auch Musik von einem im selben Funknetz befindlichen Computer. Musik Aufnehmen kann man mit dem Gerät leider nicht. Zum besseren Klang (Stereo) sollte man das Radio via Line-Out mit der Stereoanlage verbinden. UVP ist 199,90 EUR, bei Amazon für 157 Euro erhältlich.

 

 

Das Gerät „DR 440-i“ beschränkt sich nur auf Internetradios und Musik aus dem heimischen Netzwerk. Es ist aber auch eine zusätzliche Docking-Station mit Ladefunktion für Apples iPods eingebaut. Es laufen dort so gut wie alle iPods (außer Shuffle) und die Musik vom iPod integriert sich nahtlos, auch Playlists und die üblichen Sortierungen nach Interpret oder Album unterstützt das DR 440-i. Man kann hinten einen USB-Stick mit Songs einstecken, per Funknetz (WLAN) oder Netzwerkkabel Musik vom PC streamen oder einfach dem DR 440-i per Line-In-Eingang Musik zuführen. Zum besseren Klang (Mono) sollte man das Radio via Line-Out mit der Stereoanlage verbinden.

Das Internetradio kann man nur mit der mitgelieferten Fernbedienung richtig nutzen, weil am Gerät keine Tasten vorhanden sind, um sich durch die umfangreichen Sender-Listen zu scrollen. Laut Herstellerangaben können über 11 000 Radiosender empfangen werden. Fünf Direktspeichertasten ermöglichen es, seine Lieblingssender zu speichern, darüber hinaus merkt es sich die zuletzt gespielten 20 Sender. Über das LCD-Display des Geräts werden Zusatzinformationen wie Titel, Interpret, Datum und Uhrzeit angezeigt. Das Gerät kostet rund 200 Euro


Siehe auch: