Prince – Purple Rain

(Zuletzt aktualisiert am: 20. September 2020)

Die ganze Welt ist fassungslos, als Prince – und damit eine Legende der Musikgeschichte – im Frühjahr 2016 plötzlich stirbt. „Die Moderne hat keinen großartigeren Pop-Star hervorgebracht als Prince“, so die „Washington Post“. Der Workaholic veröffentlichte in fast 40 Jahren 34 Alben, die sich über 100 Millionen Mal verkauften!

Prince war Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Arrangeur, Produzent und Schauspieler, der die populäre Musik über Jahrzehnte hinweg mitbestimmte und sie bereicherte.

Hier die offizielle Version von seinem Hit Purple Rain.


Das ganze gibt es hier noch einmal zu sehen und zu hören, aber gespielt von dem Gitarren-Gott John Petrucci (Dream Theater) und komplett Instrumental!! Er spielt dieses Meisterwerk von Prince sowohl mit Brillanz als auch mit tiefer Emotion und Verständnis.


Hier noch eine Live Aufnahme von Prince bei den American Music Awards 1985


Ein weiteres mal Prince u.a. mit Purple Rain bei den Brit Awards Live in London 2006


Three Concerts – Three Different Shows

Prince hatte im Juli 2013 drei ausverkaufte Konzerte in Montreux unter dem Motto „Three Concerts – Three Different Shows“

Show Eins und Zwei waren vom Aufbau ähnlich. Prince spielt mit einer komplett neu zusammengestellten Big Band, bestehend aus seinem aktuellen Damen-Kerntrio „3rdeyegirl“ an Gitarre, Bass und Schlagzeug, verstärkt um einen weiteren Bass, Piano, drei Sängerinnen sowie zwölf Bläser, den kraftvollen „NPG Hornz“.

Die Songauswahl überrascht. Viel Unveröffentliches, kaum Hits. Am Ende von Show 1 der Klassikers „Purple Rain“ – ganz ohne das obligatorische Prince-Gitarrensolo.

Show 2 ist ähnlich aufgebaut, aber es werden mehr Hits gespielt.

Show 3 ist einfach nur Prince und seine aktuelle Kernband „3rdeyegirl“. Besonders beeindruckend: Prince seine Hommage an Jimi Hendrix, den verstorbenen legendären Gitarristen. „Dreamer“, das auch als Coverversion von „Voodoo Chile“ mit neuem Text durchgehen würde. Wenn er will – und damals wollte er – spielt er seine Gitarre wie ein Gott. Die Energie ist überwältigend, das Publikum schweißgebadet und die Augen des Prinzen leuchten.

Prince auf dem Montreux Jazz Festival – Show 1 am 13.07 2013 (130 Minuten)

Prince auf dem Montreux Jazz Festival – Show 2 am 14.07 2013 (113 Minuten)

Prince auf dem Montreux Jazz Festival – Show 3 am 15.07 2013 (135 Minuten)

Prince Live in Amsterdam 2014 (132 Minuten) – Ganz zum Schluss 14 Minuten Purple Rain !!

Prince – Purple Rain (Live At Paisley Park, 1999, 11:35 Minuten) Mit Guitar-Solo ganz am Anfang und Ende.


Gefällt der Beitrag | MP3 | Tool | Radio ?

Dann klicke bitte hier, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen

Wenn du diesen Beitrag nützlich fandest ...

Teile ihn in den sozialen Medien!

Es tut mir leid, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war!

Zeit, diesen Beitrag zu verbessern!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.