TapinRadio

Das Radio-Tool TapinRadio spielt Webradio Streams aus eigener Senderliste ab, die regelmäßig über das Internet aktualisiert wird und bietet auch eine Aufnahmefunktion. Dazu gehören nicht nur Schoutcast-Radios, sondern auch Icecast, Tuner2 oder sonstige Streamarten also WMA, Ogg Vorbis oder AAC und AAC+. Diese können von Tapinradio in das MP3-Format konvertiert werden, wobei der Nutzer selbst die Bitrate (auch VBR) einstellen können. Auch die Sender einiger Netzwerke wie etwa ABC, BBC, Sky FM, Soma FM oder Radioio.com sind abrufbar.

Anders als bei dem Streamripper-Plugin für Winamp, was schon über acht Jahre in der Entwicklung ruht, können hier also nicht nur MP3 Radios „gerippt“ werden, sondern fast alle gängigen Streamformate.

Die Senderliste bietet Radiostationen aus aller Welt, die nach Herkunftsland aufgelistet sind. Es können natürlich auch eigene Stream-Adressen bzw. Stationen hinzugefügt werden. Seine liebsten Sender kann der Nutzer in einer Favoritenliste speichern. Sender aus dieser Liste können mit dem Planer programmiert werden, etwa täglich eine bestimmte Sendung Abspielen oder Aufnehmen.

In den Optionen sollte man als erstes die Einstellungen für die Aufnahmen vornehmen. „Aufnahme mit Unterbrechung“ ist für die einzelnen MP3-Songs (Artist – Title) zuständig, sofern vom Sender unterstützt. In dem Hauptfenster und im Systray erscheint dann die Songinformationen. Noch einen Aufnahme-Ordner bestimmen, Ordner mit den Sendernamen werden automatisch erstellt und mit Klick auf „Aufnahme“ wird der Prozeß gestartet. Rechts im Hauptfenster zeigen zwei Peak-Levelmeter die Lautstärke des jeweiligen Senders an. Wenn keine Titelanzeige zu sehen ist, können die Streams mit „Aufnahme ohne Unterbrechung“ gespeichert werden und die resultierende MP3 Datei muß selbst bearbeitet werden.

Vollbild

Einfaches Beispiel einer übersichtlichen Sendersuche:
Stationen –> Browser –> darin dann Genre –> Land –> doppelklick auf Stationnamen.

Zusätzlich werden auch alle Stationen im Menü angezeigt, was aber etwas unübersichtlich ist. In der Suchmaske können auch die Genres eingetippt werden, wo dann ebenfalls alle entsprechenden Sender gelistet werden.

TapinRadio ist übrigens eine Weiterentwicklung der Freeware „Screamer Radio“ und wird von den gleichen Autoren betreut.

Version: 2.06 Changelog
Update: 22.06.2017
Lizenz: Shareware
System: Windows XP/Vista/7/8/10
Download: 14.5 MB

NEU!
Ab dieser neuen Version 2.06 ist Tapinradio keine Freeware mehr, sondern Shareware. also nach dem Ausprobieren muß die Version registriert, bzw. gekauft werden! Einige Funktionen sind ebenfalls nur in der Kaufversion zu benutzen.

Der Download beinhaltet erst den Installer, der fragt, ob die x64 oder x32 Version Installiert werden soll. Erst dann wird die entsprechende Version installiert, wobei man sich dann noch für Normal oder Portable entscheiden kann.

Homepage Download

Siehe auch:

2 Kommentare

  1. Hi, das liegt nicht am Programm, sondern an dem Sender, den du dir ausgesucht hast. Viele Sender mögen es nicht, wenn man ihre Musik mitschneidet (klaut) und sie senden deshalb sogenannte „Bogusdaten“ (bogus = falsch, unecht) in den Stream hinein, die dann zu diesem Ergebnis führen, wie du es beschreibst, weil Tapinradio diese Daten als Musik erkennt und so reagiert, als sei ein Song zuende bzw. fängt ein neuer an. Tapinradio wird also getäuscht…

    Empfehlung: suche dir einen anderen Sender

  2. Aufnahmen mit Tapinradio

    Hallo, ich habe das Programm installiert, und das Hören von Sendern klappt einwandfrei. Allerdings klappen Aufnahmen nicht, immer nach genau 20 Sekunden wird eine laufende Aufnahme gestoppt und es startet eine neue. In der Windows Symbolleiste kommt dann eine kurze Meldung, welcher Sender läuft, außerdem sieht man ein Zählwerk, das die Dauer der Aufnahme und die geladene Datenmenge anzeigt, und dann geht es wieder bei Null los, bis 20 Sekunden, und so weiter und so weiter. In den Programmoptionen kann ich keine Einstellung finden, die das ändert, habe alles mögliche versucht. Kann mir da jemand vielleicht einen Tipp geben? Aufnahmen von jeweils 20 Sekunden Länge sind natürlich unbrauchbar. Danke für Tipps! Arnie

Kommentare sind geschlossen.