!Webradio News

!Webradio News
Deine Bewertung ?

(Zuletzt aktualisiert am: 2. Dezember 2018)

Streamadressen

Alle auf mp3-post vorgestellten sowie sämtliche Streams von Radios sind am 01. November 2018 überprüft und aktualisiert worden, sofern sich die Streamadressen geändert hatten. Nicht mehr existierende Sender wurden entfernt bzw. durch neue ersetzt. Welche Genres sich geändert haben findet man unter „Zuletzt Aktualisiert“ und in den Listen selbst. Neue Radios sind mit „Neu“ gekennzeichnet.

Stream-Links mit eigenen Player Abspielen

Wer einen Webradio-Player auf seinem PC benutzt sollte den mit „.pls, .m3u .asx“ verknüpfen und im Browser für diese Dateien den entsprechenden Player aktivieren. Zudem geht auch Drag&Drop, sofern der Player es unterstützt. (z.B. Aimp, MPC.HC, MPC-BE), PotPlayer.

Menü Anordnung unter „Webradios“

Artist zeigt alle Radios an, die Musik nur von einem bestimmten Interpret, Band sendet.
Oldies beinhaltet alle Sender, die Oldies senden, darin 50-70, 80-00, Do Woop, Bigband.
Soul beinhaltet zusätzlich auch Motown.
Pop beinhaltet die Genres Ambient, Dance, Jazz, Reggea, Sonstige, Techno.
Rock hat die Genres Blues, Classic Rock, Indie, Radio Caroline unter sich.

Hinweise

Nicht alle Radios unter den oben aufgezählten Genres haben einen eigenen Beitrag auf mp3-post.de. Bei vielen besteht hier einfach nur der Link, um das Radio mit externen Playern zu hören.

Da Streamadressen (noch) nicht mit https funktionieren, wird beim anklicken der Online Player, die in einigen Radio Beiträgen vorhanden sind, in der Adresszeile das grüne Schloss durch ein gelbes Warnzeichen ersetzt. Das die mp3-post.de Seite dadurch nicht mehr als sicher dargestellt wird, ist natürlich reichlich übertrieben und trifft nicht zu.

Neue Machenschaften bei Shoutcast

Wenn es eine private Radiostation nicht mehr gibt, so wird der Name der Station nicht etwa gelöscht, sondern es werden ALLE mit Musik von dem Dienst Jamendo belegt. So enstehen tausende Radios unter Shoutcast, die alle die gleiche Musik (überwiegend Lounge, Chill) dudeln. So hatte es auf mp3-post am 02.12.2018 11 nicht mehr existierende Radios gegeben, die das unter deren Namen abspielten, egal ob unter Rock, Blues, Techno. Was Radionomy damit bezweckt ist ungewiß, wahrscheinlich auch nur, um größter Anbieter mit den Radios zu bleiben. Auf Shoutcast sind so einige Genres voll mit den Jamendo Streams, aber mit dem alten Namen eines nicht mehr existierenden Senders!

Neue DNAS und Shoutcast 2 Version

Für Webradiobetreiber auf ShoutCast gibt es seit Januar 2017 eine Neue DNAS Version und deshalb funktionieren etliche Streams nicht mehr und die Betreiber kommen wohl nicht richtig klar mit den Einstellungen der neuen Version. Selbst auf Shoutcast funktionieren hunderte Stationen nicht, wenn man dort auf den Playbutton klickt. Es kommt dann eine Fehlermeldung.

War früher eine einfache pls Datei für den Anwender notwendig z.B. http://74.208.89.18:8080/listen.pls ist es jetzt verändert und der Aufruf sieht jetzt so aus: http://74.208.89.18:8080/listen.pls?sid=2. Das „sid“ steht für Server ID und kann dann von z.B. 1 bis 10 heißen, sofern der Betreiber 10 Streams auf Schoutcast registriert hat.

Neuer Kostenpflichtiger Shoutcast Dienst

Im September 2018 erhebt Shoutcast einen neuen Business Streaming Dienst. Das ganze läuft dann nur mit Streaming Service v2. Dazu wird es mit 14,90 €/$ monatlich berechnet, basierend auf aktuelle monatliche Hörstunden. Nun hat Shoutcast ja auch seit ein paar Tagen die Hauptseite modernisiert und da sind dann auch die jetzigen Preise für Freemium, Premium und Business zu erfahren. Freemium bleibt kostenlos, kann aber nur mit bis zu 128 kbps betrieben werden, sowie weiteren Einschränkungen. Die Streamliste befindet sich nun unter „Listen“ – im alten Design. Alles ist nur in englisch zu lesen.

Radionomy

Bei Radionomy sind die vollen Namen der jeweiligen Radiostation, wie etwa http://streaming.radionomy.com/DianaOldies. Die Sender von Radionomy laufen über Icecast, sind aber auch unter Shoutcast notiert. Auch bei Radionomy gilt, das hunderte aufgelistete Stationen nicht funktionieren. Hier Gibt es keinerlei Hinweis, warum die Stationen nicht funtionieren, es bleibt einfach still. Es kann vielleicht damit zusammenhängen, dass Radionomy vor einiger Zeit auf die grandiose Idee kam, den Radionamen in der Streamadresse mit Großbuchstaben zum Wortanfang zu kreieren. Aus einst dianaoldies wurde dann DianaOldies und somit funktionierten die alten nicht mehr. Also Masse statt Klasse. Aber dafür hat die Seite wieder einmal ein neues Layout bekommen.

Jetzt im September ist wieder ein neues Layout erschienen, nämlich das gleiche wie unter Shoutcast, nur ohne Preisliste. Die Senderliste befindet sich ebenfalls unter „Listen“. Die Seite ist nur in englisch oder französich zu betrachten.

Fazit

Das bedeutet, sofern der Betreiber alles richtig eingestellt hat, dass die Streamadressen auf das neue Format bei dem Endanwender geändert werden müssen. Auf mp3-post.de erfolgt das in der Regel jeden Monat, oder wenn es bemerkt wird, das ein Stream nicht mehr geht, auch sofort.


Siehe auch:

    Nichts gefunden